19. August 2016

Auf und ab

Fühlst Du Dich rundherum wohl in Deiner Haut?
Bist Du zufrieden mit Dir und Deinem Alltag?
Bist Du in Deiner Mitte?

Auf und ab gibt es in jedem Leben zu erfahren.
Verschiedene Lebensbereiche stellen Dich immer wieder vor neue Herausforderungen, die betrachtet und gelöst werden wollen.

Alles verändert sich und bleibt in Bewegung..
Jeder Mensch erlebt manchmal Ereignisse oder Begebenheiten, die ihm nicht gefallen, die so nicht gewünscht oder geplant worden sind. 
Ebenso wie der Fortschritt und Verbesserung, gehört manchmal eben Misserfolg oder auch Rückschritt zu Dir.

"So ist das Leben!"...sagen manche Menschen
...und haben wohl irgendwie recht, denn ein Stillstand wäre gleichbedeutend mit dem Tod.
"Eine Lernerfahrung" ...sagen Andere.
...und natürlich lässt sich aus jedem Ereignis lernen und stärker und kräftiger hervor gehen. 

Ich denke, Du stimmst mir zu, wenn ich jetzt einfach behaupte, das nichts und niemand vor unangenehmen Ereignissen oder Erfahrungen geschützt ist. (Sicherheit ist eine Illusion!)
Erfahrungen lassen sich nicht verhindern.
Entscheidend für Dein Wohl ist,wie Du auf Deine Herausforderungen reagierst und mit Deinen ganz persönlichen Ereignissen umgehst.
Dein Blickwinkel kann angenehme Hochgefühle verstärken, aber auch das Unerwünschte (Negative?) noch schrecklicher und schlimmer aussehen lassen.

..und auch hier bietet Dir die Entspannung wertvolle Hilfe und Erleichterung:
Stress, Angst und Druck entstehen häufig in schwierigen Momenten.
Mit der Fähigkeit Dich tief zu entspannen, besitzt Du eine wertvolles Gegenmittel, das Du jederzeit zum Wohle aller Beteiligten benutzen und einsetzen kannst. 

Wenn du tief entspannt bist ...
  • kannst Du besser in Dich hinein lauschen und möglicherweise wichtige Informationen entdecken.
  • Du kannst Dich besser in andere einfühlen und mehr Verständnis und Geduld entwickeln.
  • Du kannst Dich auf den Hauptspielplatz konzentrieren und Nichtigkeiten nicht zu Wichtigkeiten hochstilisieren.
  • Du kannst mit Tatsachen (subjektiv) spielen und ganz neue Blickwinkel entdecken.
  • Du kannst Dir Klarheit verschaffen und mögliche Lösungen imaginieren.
  • Du kannst Dich beruhigen, ausruhen und wieder neue Kraft und Energie schöpfen.
  • ...und natürlich auch entspannte und bessere Entscheidungen treffen.
Ich wünsche Dir viele gute Erfahrungen, die Dein Hochgefühl zum Schwingen bringen...und die erforderliche Kraft, falls Du Dich mal rasant talwärts bewegst.
Mach das Beste aus Deinem Leben!
Besser und besser!

18. August 2016

Die Nase im Wind

Wie schmeckt Dir Dein Leben? 
Wie riecht es? 
Wie fühlt es sich an?
 

Hält Dein Leben immer wieder besondere Aromen und erlesene Düfte für Dich bereit?
 
...oder schmeckt es eher fad und dröge, wie Einheitsbrei?

Ist Dein Leben kunterbunt voller Farben und Eindrücke?
...oder zeigt sich Dein Alltag eher grau in grau? 

Wie kann es gelingen von Tag zu Tag besser und besser zu leben?
 
Was hält Dich von einem bunten, fröhlichen und sinnlichen Leben fern?


Die Angst zu versagen, sich zu blamieren, nicht zu gefallen oder etwas Unqualifiziertes - etwas "Dummes"- zu sagen sind, wie Eitelkeit (...ich doch nicht...!) oder falscher Stolz (...das hab ich nicht nötig!...) typische Eigenschaften, die Dich davon fern halten Dein Leben in Freude und Harmonie zu genießen. Das Gefühl "nicht gut genug" zu sein...oder dunkle Geheimnisse (wenn XXX das von mir wüsste...) hält Dich fest in einer Umklammerung und verhindert, dass Du Dein Leben in vollen Zügen genießen kannst.

Mein Tipp:
Streck Deine Nase mutig in den Wind!
Finde heraus, was Dir gefällt, was Dir gut tut, was Dein Herz erfreut.
Wähle den Weg der Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit - sprich und handle so, dass Du jederzeit dafür einstehen und Verantwortung tragen kannst.
Geh Deinen Weg im Bewusstsein, dass Du Möglichkeiten wahr nimmst und das Beste daraus gestaltest.
Tritt einen Schritt heraus aus dem Schatten der Angst ins helle Licht des Vertrauens.
Mach Dir bewusst, dass alles sich ständig verändert und wie unwichtig es für Dein Wohlbefinden ist, was andere Menschen über Dich denken.
Vertraue darauf, dass in Dir (wie auch in allen anderen Menschen) der göttliche Funke Schöpferkraft wohnt und nutze all Deine Fähigkeiten und Sinne, um das Beste aus Deinem Leben zu gestalten.
Genieße den Augenblick und lebe den Moment.
Halte Dich nicht mit Erwartungen auf, die Du an die Zukunft oder andere Menschen knüpfst.
Vermehre Liebe in Deinem Leben, indem Du Liebe teilst und verschenkst.
Du bist ein einzigartiger, wertvoller Mensch und hast Geduld und Mitgefühl mit anderen.

Affirmation:
Ich fühle mich wohl in meinem Leben.
Ich akzeptiere mich, so wie ich bin - ebenso wie ich auch alle anderen Menschen akzeptiere.
Ich freue mich über alles was ist, was war und was noch kommt.
Ich bin dankbar für diesen Moment und auch all die anderen Augenblicke, in denen es mir gelingt mich auf meine Wahrheit und die Essenz zu konzentrieren.
Ich fühle mich lebendig und angeschlossen an den Fluss des Lebens, der mich durch Höhen und Tiefen immer vorwärts bringt.
Ich bin gut so, wie ich bin!
Es geht mir von Tag zu Tag in jeder Hinsicht besser und besser und besser.

Ich wünsche Dir endlos gute Gefühle, die Dein Leben bunt, duftend und schmackhaft gestalten.
Mach das Beste aus Deinem Leben!

Besser und besser,
Gaba

16. August 2016

I believe!


Übrigens:

Vielleicht ist heute mal gar nicht so wichtig WAS Du tust, sondern WIE Du es tust.


Ich wünsche Dir einen Tag voller Liebe!


Besser und besser!


Gaba

15. August 2016

Liebst Du Dein Leben?

Vielleicht hast Du Dich gerade schrecklich geärgert?
Läuft es möglicherweise momentan mal nicht so "rund" wie es sollte?
Gibt es Alltags-Herausforderungen, die Dich stören und belasten?
Gibt es einen Gedanken, der sich nicht verscheuchen lassen will und Dir den Tag versauert?

Zugegeben.
Manchmal scheint ganz schön schwierig, das Leben zu lieben, wenn alle Fahnen auf Halbmast hängen.
Andererseits ist es genau diese Liebe, die Dich bereichert und Dir gute Gefühle beschert.

Lässt sich Liebe herbei reden oder aus dem Hut zaubern?
Leider nein.
Aber manchmal kann eine bewusste Veränderung Deines Blickwinkels Dir dabei helfen, die Liebe für Dein Leben wieder warm und kräftig in Dir zu spüren.

Vielleicht können Dir folgende Tipps dabei helfen neue Blickwinkel zu entdecken und Lebenslust und Liebe in Dir wieder neu zu entfachen:
  • Entspanne Dich!
  • Suche bewusst nach Gutem, das Du rund um Dich entdecken kannst
    Konzentriere Dich auf alles Gute (oder was Dir gut tut), was Du finden kannst.
  • Hör auf zu jammern.
    Klagen oder jammern verändert nichts an den Tatsachen.
    Auch hier gilt: Die Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit
  • Tu etwas, was Du liebst und fülle Deine Gedanken damit.
    Mach etwas, wofür Du Dich leidenschaftlich begeistern kannst.
  • Vermeide Vergleiche mit der Vergangenheit oder mit der Situation von anderen -
    konzentriere Dich ausschließlich auf Dich.
  • Gestalte aus Deinem Problem ein Projekt.
    Werde aktiv. Die passende Frage, die stets hilfreiche Antworten erzeugt heißt: Was kann ich tun?
  • Imaginiere und visualisiere Deine Situation, so wie Du sie gerne verbessert erleben möchtest.
    Benutze all Deine Sinne und stell Dir die gewünschte Veränderung vor.
  • Umgib Dich mit Menschen, die Du gern magst.
    Gute Menschen erzeugen gute Gefühle!
  • Hilf anderen Menschen, die andere Herausforderungen lösen wollen.
    Achtung: Das funktioniert nur, wenn diese Menschen Deine Hilfe haben wollen!
  • Halte Dich fern von Massenmedien
    Leg eine bewusste Pause für negative Nachrichten ein.
  • Sei dankbar für die "kleinen Dinge", die täglich Dein Herz erfreuen.
    Ein freundlicher Blick, ein strahlendes Lächeln, ein liebes Wort...etc.
    Wenn Du Dich umschaust, wirst Du jede Menge davon entdecken.
  • Mach Dir bewusst, dass Zeit nutzlos verstreicht, während Du Dich mies fühlst.
    Die Zeit bleibt nicht stehen und ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!
  • Alles verändert sich!
    Auch wenn Du im Augenblick noch keine gute Lösung für Deine Herauforderung siehst, kann in der nächsten Sekunde schon alles anders sein.
(UltraMind Anwender wenden bitte die Drei-Szenen-Technik an!)

Affirmation:
Ich liebe mein Leben und mein Leben liebt mich.
Jeden Tag geht es mir in jeder Hinsicht besser und besser und besser!

Ich wünsche Dir viel Liebe.
Für Dich und für Dein Leben.
...und dass es Dir ganz schnell in jeder Hinsicht besser und besser geht.

Besser und besser,
Gaba

10. August 2016

Stärken und Schwächen

Kennst Du Deine Stärken?
Kennst Du auch Deine Schwächen?
Was empfindest Du als stark?
Was ist schwach?
Schwächen und Stärken hat jeder.
No one is perfect!
... und genau das macht das Leben vielfältig und bunt.
Woran erkennst Du Deine Stärken?
Was würdest Du als Schwäche bezeichnen?
Wer entscheidet was stark oder schwach ist?
Stärken und auch Schwächen entstehen häufig durch Bewertung anderer Menschen. Willkommene Eigenschaften werden mit Lob und Bewunderung versehen und gelten deshalb als Stärken. Während häufige Kritik meist Schwächen hervorbringt.
Beispiel:
"Da hast Du aber schnell gearbeitet!" oder im Gegensatz: "Sei doch nicht so pedantisch!"
Was denkst Du?
Ist Schnelligkeit nach Deiner Meinung eine Stärke? Betrachtest Du Pedanterie als Schwäche?
Vielleicht können durch Schnelligkeit viele (später zeitraubende) Fehler entstehen, während Pedanterie möglicherweise auch als Genauigkeit bezeichnet werden kann und Flüchtigkeitsfehler verhindert?
Meist ist es eine Frage des Blickwinkels, was Du als Stärke oder Schwäche betrachtest.
Mein Tipp:
Überprüfe Deine Stärken und Schwächen mit Deinem Wertesystem. Finde für Dich heraus, welche Eigenschaften Du ausbauen, fördern, stärken oder aber verbessern möchtest.
Achte besonders auf Deine Stärken, denn: Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit!
Wenn Du Deine Aufmerksamkeit auf Deine Stärken lenkst, können sie sich ungehindert entfalten.
Übrigens:
Jede Wertung ist subjektiv - und individuell verschieden.
Die Welt ist so, wie Du sie wahrnimmst.
Vermeintliche Schwächen können sich durchaus als Stärke entpuppen.
Ich wünsche Dir einen starken Auftritt, wo immer Du ihn brauchst.
Besser und besser!

7. August 2016

Glücklich?

Bildunterschrift hinzufügen
Bist Du glücklich?
Möchtest Du gern noch glücklicher leben?
Was macht Dich glücklich?

Was hält Dich davon ab, glücklich zu sein?

Wenn Du Dich jetzt gerade absolut glücklich fühlst, dann solltest Du Dich nicht länger hier aufhalten, sondern Dich ganz Deinem Glück widmen. Vermutlich weißt, Du, dass Glücksgefühle ausschließlich in der Gegenwart entstehen und sich nicht fest halten, zwingen oder einsperren lassen.

Falls Du Dir allerdings mehr Glück wünschst, könnte es sich möglicherweise für Dich lohnen, wenn Du ein bisschen Zeit und ein paar Gedanken in Dein Glück investierst.

Entsteht Dein Glück zufällig?
Glaubst Du, dass Du Dein Glück steuern kannst?
Woran erkennst Du, dass Du gerade Glück erlebst?
Wie und wo in Deinem Körper nimmst Du Glücksgefühle wahr?


Pragmatisch betrachtet, entsteht Dein Glück in Deinem Gehirn.
Wie die Ergebnisse neuer Gehirnforschung beweisen, verändert sich Deine Gehirnstruktur, durch das was Du denkst und tust. Durch Deine Gedanken entstehen neue neuronale Verknüpfungen, neue Worte und Taten - und auch hier folgt die Energie Deiner Aufmerksamkeit.
Durch Aktivität in bestimmten Gehirnarealen löst Du bestimmte Gefühle aus.

Meine Meinung:
Glück lässt sich nicht objektiv messen, nicht vergleichen und auch nur wenig analysieren, sondern ausschließlich genießen und zeigt sich für jeden Menschen unterschiedlich.
Was Einen absolut glücklich macht, könnte für einen Anderen möglicherweise völlig unwichtig sein. Nur Du kannst entscheiden, wie Dein Glück aussieht.

Keine Zeit?
 Ablenkung?
Unaufmerksamkeit?
 Gewohnheit?
...sind potentielle Glückskiller.
Ebenso können auch unangenehme Ereignisse und Wahrnehmungen mögliche Glücksgefühle empfindlich beeinträchtigen.
Beispiel: Die Angst das Glück zu verlieren, schmälert den Genuss erheblich.

Entspannung hilft immer!
Mein Glückstipp:
Genieße Dein Glück, wann immer Du es fühlen kannst!
Gib Dich Deinem Glück hin und koste jeden Augenblick aus.
Erlaube Dir glücklich zu sein und konzentriere Dich auf Deine guten Gefühle.
Sei aufmerksam und dankbar für das Glücksgefühl und nimm es an, wie es ist.
Deine Glücksgefühle aktivieren das Glückszentrum in Deinem Gehirn und schaffen neue Möglichkeiten, so dass Du neues Glück erleben kannst.

Affirmation für Glück:
Ich bin dankbar für die Glücksgefühle, die ich erfahren und erleben darf.
Ich bin verbunden mit Allem was ist und kann mich mit meinem Glück verbinden.
Mein Glück wohnt in mir und ich bin jetzt bereit es zu fühlen.

Übrigens:
Zufriedenheit macht glücklich!
Sie zieht bei Dir ein, wenn Du auf all das Gute und Schöne achtest, das Du bereits hast.
...und wo die Zufriedenheit wohnt, kehrt häufig auch das Glück ein.

Ich wünsche Dir viel Glück, wo immer Du es finden kannst.
Besser und besser!

5. August 2016

Grenzen, Begrenzungen und ihre Wirkung

Wo siehst Du Deine ganz persönlichen Grenzen?
Wo liegen die Grenzen Deines Partners (Freund, Kollege, Mitarbeiter)?
Hältst Du es für wichtig Grenzen zu setzen?
Fühlst Du Dich sicher innerhalb bestehender Grenzen?
Überschreitest Du Grenzen?
Welche Grenzen würdest Du gern überschreiten?

Viele Grenzen regeln den Alltag.
Grenzen werden meist von Menschen gemacht und erheben den Anspruch, persönliche Rechte zu schützen.
Verbote, Gebote, Beschränkungen und Gesetze stellen willentlich erschaffene und installierte Grenzen dar, um ein "geregeltes" Miteinander zu ermöglichen.

Grenze oder Begrenzung?
Aus welchem Blickwinkel betrachtest Du Deine persönlichen Grenzen?
Sind die Grenzen dazu da, Dich zu beschränken?
...oder helfen sie Dir, Dich zu schützen?

Nicht nur im Außen sondern auch im Inneren (subjektive Dimension) lassen sich viele Grenzen finden.
Wo liegen Deine inneren Grenzen?
Hast Du Deine inneren Grenzen selbst aufgestellt?
Wer hat Deine inneren Grenzen bestimmt?
...und welchen Vorteil hast Du davon?
Welche Grenzen behindern Dich?

Beschränkt? Limitiert? Eingeengt?
Glaubensätze wie „das schaffe ich nie“ oder „dazu muss ich erst noch…“ sind mentale Grenzen, die Dich vermutlich davon abhalten, das zu tun, was Du wirklich tun willst.
Viele Limitierungen, die möglicherweise nicht durch persönliche Erfahrungen, sondern via „Hörensagen“ von anderen übernommen und adaptiert werden, sind wenig hilfreich.
Beispiel
„diese Prüfung ist kaum zu schaffen...“
 oder „...dazu brauchst Du mindestens zwei Jahre...“,
haben mir viele Menschen erzählt, bevor ich die Prüfung zur Heilpraktikerin beim Gesundheitsamt abgelegt habe.
Aber: was für andere gilt – muss für Dich noch längst nicht zutreffen.
(Ich habe die Prüfung trotzdem im ersten Versuch bestanden ;-)

Meine Meinung:
Alles ist verbunden.
In der objektiven, äußeren Welt gibt es bereits viele Grenzen (nach meiner Ansicht viel zu viele), die im täglichen Leben eingehalten und respektiert werden wollen.
In der inneren, subjektiven Dimension hingegen, ist alles mit Allem verbunden und grenzenlos.
Wer kritiklos und blind Begrenzungen übernimmt, lässt sich dadurch vermutlich hemmen und einschränken.
Im Gegensatz dazu können Dich positive Glaubenssätze unterstützen, Deine Ziele zu erreichen.

Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben und hast die freie Wahl, welche Grenzen für Dich gültig, hilfreich, wahrhaft und nützlich sind.
Wähle sorgfältig!


Mein Tipp:
Achte bewusst auf alle Grenzen, die Dich hindern oder einschränken.
Überprüfe sie auf Echtheit und Wahrheitsgehalt (Hörensagen!).
Finde heraus, welchen Einfluss bzw.  Vor- oder Nachteile die Grenzen für Dich haben.
...und entscheide Dich schließlich bewusst dafür störende Beschränkungen aufzuheben und bestehende Grenzen zu überschreiten.
In tiefer Entspannung auf der Alpha-Ebene sehen innere Grenzen häufig ganz anders aus und lassen sich einfach und mühelos überschreiten.
Nach meiner Erfahrung verschwimmen viele Grenzen (oder lösen sich sogar in Luft auf), wenn es Dir gelingt sie bewusst wahrzunehmen.
Ohne störende Begrenzung lassen sich Deine Ziele einfacher und schneller erreichen.

Erfolg = eigene Grenzen zu überschreiten!

Es gibt keine Grenzen, außer denen die Du Dir in Deinen Gedanken erschaffst!

Ich wünsche Dir grenzenlose Freude und unbeschränkt gute Gefühle beim Auflösen Deiner persönlichen Grenzen.
Mach das Beste aus Deinem Leben!
 

Besser und besser

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.